Veranstaltungshinweis + + + Veranstaltungshinweis + + + Veranstaltungshinweis

In den Blättern der Bäume, steckt der Atem des Lebens.


Seit 1999 baue ich eine Ahornsammlung auf, die in Deutschland einzigartig ist.
Nahezu alle Wildarten die auf der Erde vorkommen, können Sie in meinem Aceretum ansehen und bestaunen. Ob in kleinen oder größeren Gärten, im Schatten oder in der Sonne. An trockenen bis nassen Standorten, für jeden Gartenbereich gibt es den passenden Ahorn.

In meinem Japanischen Landschaftsgarten, der nach telefonischer Vereinbarung besichtigt werden kann, können Sie sich Anregungen für ihren eigenen Garten holen.

Gerne beantworte ich fachlich fundiert ihre Fragen.

 

Ihr Mathias Hoyer

Fachagrarwirt für Baumpflege und Baumsanierung


Mathias Hoyer "Gärtner aus Leidenschaft"

Mathias Hoyer, 1964 in der oberfränkischen Stadt Hof geboren, lernte 1979 seinen Wunschberuf Landschaftsgärtner, welchen er dann für 12 Jahre mit viel Freude ausübte.

 

1991 zog es ihn dann nach Heidelberg, dort spezialisierte er sich auf Bäume und schloss eine weitere Ausbildung zum Fachagrarwirt für Baumpflege und Baumsanierung ab.

Zurück in seiner Heimatstadt Hof, auf dem Rücken einen Rucksack mit Wissen und Tatendrang, ist er seit dem für die Bäume in der Stadt Hof zuständig. Sein Beruf wurde zur Kunst und Leidenschaft – ein Teil von ihm selbst.

 

Zahlreiche Exkursionen zu besonderen Bäumen, Vorträge über Bäume und sein Japanischer Landschaftsgarten machen ihn über die Stadtgrenze Hofs hinaus bekannt.

Mit seinem Landschaftsgarten bei Gattendorf verwirklicht er seinen Plan, einen Garten im Zeichen des Drachens, einen Garten der Stille und Meditation anzulegen, umrahmt mit den seltensten Ahornen, die es weltweit gibt.

Im BLV – Verlag, Christian – Verlag und weiteren Verlagen ist sein Garten zu sehen.

Im Juli 2013 filmte der Fernsehsender Servus TV aus Salzburg den Landschaftsgarten und sendete dies im Rahmen einer Serie über besondere Gärten.

 

 

Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt!


Dieses alte chinesische Sprichwort gibt ihm Tag für Tag neue Schaffenskraft.